Varesco GmbH
Italiano

Röfix

Creteo®Phalt

Der Mörtel für
halbstarre Deckschichtent

Halbstarre Beläge vom Typ Creteo®Phalt sind ein bituminös gebundenes Traggerüst, dessen Hohlräume mit einem dünnflüssigen Creteo®Phalt Mörtel gefüllt werden. Dadurch entsteht ein fugenloser Belag, der die Eigenschaften des hochfesten Mörtels, mit der Flexibilität des bitumengebundenen Systems hervorragend vereint. Dies wird durch die Verlegung eines Asphaltgerüstes, mit 25– 30 % Hohlraumgehalt, erreicht. Diese Hohlräume werden anschließend, durch das Einschlämmen mit einem der hochfesten Creteo®Phalt Mörtel, befühlt.

Die Creteo®Phalt Mörtel wurden besonders für eine hohlraumfreie Verfüllung des Asphaltgerüstes entwickelt. Die extrem kurze Abbindezeit, in Verbindung mit der sehr schnellen Festigkeitsentwicklung des Creteo®Phalt Mörtels, ermöglicht eine rasche Inbetriebnahme und Belastung der Fläche - bereits nach 12–18 Stunden. Weiters sind Creteo®Phalt Mörtel schwindkompensiert. Dies bewirkt die Reduktion von Mikrorissen an der Oberfläche sowie schädliche Rissbildungen in der Konstruktion. Systembedingte Risse sind möglich und in der RVS 08.16.03/2014 geregelt.

Halbstarre Beläge vom Typ Creteo®Phalt sind besonders geeignet für Flächen, die hohen statischen und dynamische Belastungen ausgesetzt sind. Sie können sowohl für außen als auch für innen verwendet werden.